Berufseinstiegsbegleitung

Berufseinstiegsbegleitung (BereB)
Die Berufseinstiegsbegleiter des BBZ betreuen die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse. Einmal in der Woche reden sie im Einzelgespräch über die Stärken und Schwächen, helfen bei der Suche nach Praktika und schließlich dem richtigen Ausbildungsplatz. Dabei werden nicht nur die Bewerbungsgespräche geübt, sondern manchmal auch die eine oder andere Mathematikaufgabe.
Die zu betreuenden Schüler werden vom Lehrer ausgesucht. In erster Linie geht es darum, schwächere Schüler zu unterstützen, die ohne Hilfe möglichweise keine Lehrstelle finden würden.
Wenn die Schülerinnen einen Ausbildungsplatz gefunden haben, endet die Betreuung nicht sofort, denn in den ersten Monaten der Ausbildung besucht die Berufseinstiegsbegleitung ihre Schützlinge, um zu sehen, ob alles gut läuft. Darüber hinaus sind sie Ansprechpartner für die Firmen.

Diese Damen/Herren unterstützen v. a. Schüler und Schülerinnen ab der 8. Klasse beim Übergang in den Beruf:

Frau Schmitt , Frau Magg , Frau Hummel, Frau Ötzturk, Frau Schmidt 

Kontakt über die Schule

Die Berufseinstiegsbegleitung soll Schüler(inne)n beim Übergang in die Arbeitswelt Unterstützung bieten und ihre Chancen auf eine schulische oder betriebliche Ausbildung deutlich verbessern.

In regelmäßigen Terminen treffen wir uns in Einzelgesprächen von Beginn der 8. Klasse ab und arbeiten gemeinsam daran, sie fit für den Berufseinstieg zu machen. Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört die Unterstützung

• beim Erreichen des Mittelschulabschlusses
• bei der Berufsorientierung und -wahl
• bei der Ausbildungsplatzsuche
• beim Stabilisieren der Ausbildung in den ersten 6 Monaten

Dabei sind unsere Aufgaben u. a.:
• Bestimmung der Ursachen bei schulischen Schwierigkeiten und Organisation von   Unterstützungsangeboten (z. B. Mathe- und Deutschnachhilfe)
• Analyse und Verbesserung des Lernverhaltens sowie Unterstützung bei der Weiterentwicklung persönlicher und sozial-kommunikativer Kompetenzen
• Eigene Stärken und Schwächen aufzeigen und mit den Anforderungen des Arbeits- und Ausbildungsmarktes abgleichen
• Überblick verschaffen über die Möglichkeiten, wie es nach der Schule weitergehen kann und Vorstellen verschiedener Berufsbilder
• Unterstützung bei der Informationssuche/-beschaffung (Internet, Zeitungen, etc.)
• Unterstützung bei der Erstellung von individuellen Bewerbungsunterlagen
• Bewerbungstraining (z. B. Telefontraining, Verhaltensregeln, Körpersprache, Kommunikation)

Haben Sie dazu Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne für ein Gespräch zur Verfügung!